Ab ins Grüne: Boulevard de la Nature du Mans

Ab ins Grüne – Eine Tour in Bildern über den « Boulevard de la Nature du Mans » bis zum Lac d‘Arnage

Es mag überraschen, doch Le Mans ist mit seinen ganzen Grünflächen und Parks eine der grünsten Städte in Frankreich. Besonders hervorzuheben ist der „Boulevard de la Nature“, der sich einmal um die Stadt zieht und am See von Arnage endet. Auch die europäischen Studierenden tummeln sich hier zum Joggen, Spazieren, Grillen oder Radfahren – und im Sommer natürlich zum Schwimmen!

Tanzen am Strand in Le Mans? Aber klar! Folgt man dem Boulevard de la Nature aus der Stadt hinaus, gelangt man an den Strand des Lac d’Arnage.

 

Einer der „Entrées“ zum Boulevard de la Nature. Mitten in der Stadt beginnt der Weg ins Grüne.

 

Hier auf der „Ile aux Planches“ legt man gerne mal einen Zwischenstopp ein. Im Sommer, ohne Pandemie, finden hier allerlei Festivals statt. Außerdem wird von hier aus das Feuerwerk zum Nationalfeiertag am 14. Juli abgefeuert.

 

So grün ist Le Mans – am Rande der Sarthe geht es kilometerweit Richtung Arnage – man muss nur den Schildern folgen…




 

Zwar ist der See das Ziel, doch der alleine schon für den Weg lohnt es sich: Im Sommer stehen die weitläufigen Wiesen voller Pferde, was ein bisschen an einen Disney-Film erinnert – nur in echt!

 

Sommer, Sonne und Strand: nicht einmal eine halbe Stunde liegt der See mit dem Fahrrad von Le Mans entfernt, also perfekt für einen Nachmittagsausflug, um mal faul in der Sonne zu liegen, zwischen den Bäumen Fußball zu spielen oder zu grillen.

 

Wenn hier genug Wind ist, tummeln sich allerlei Wassersportler auf dem Wasser – vom Windsurfer bis hin zum Stand-Up-Paddler.

 

Text und Fotos: Rahel Schuchard